Meine Werke

Projekt CD Booklet

Dieses Booklet entstand während eines Schulprojektes in Eigenarbeit.
Im Zeitraum von etwa 2 Monaten hatten wir die Gelegenheit, ein eigenes Booklet zu gestalten.

Das Format war bekannt sowie der Einsatz diverse Sponsorenlogos und typografische Richtlinien.
Ich habe mich für eine “knallige” Variante entschieden und habe mich hierzu an die bereits vorhandenen Figuren von Marnik gehalten. Die habe ich als Vorlage genommen, um meine Figuren zu zeichnen und habe ihnen in Photoshop den Feinschliff gegeben. Hinzu kam ein Hintergrund vom Weltall und verschiedene Nebelformen. Auch das wurde in Photoshop gemacht.

Danach kam die Auswahl der Typografie. Welche Schrift passt am Besten dazu, da das ganze schon so sehr knallige Farben hat? Zu Anfangs habe ich es mit matten Farben probiert, jedoch hat mich das Ergebnis nicht zufrieden gestellt. Schlussendlich habe ich mich für die Kombination von blau und rosa entschieden, zwei Farben, die auch im Bild häufig vorkommen.

Die Wahl des Songtextes. Soll in diesem speziellen Booklet wirklich der ganze Text vorkommen? Oder genügen ein paar Abschnitte?
Hier hatte ich drei Songtexte, die unterschiedlich lang waren. Daher habe ich mich für eine gemischte Variante entschieden.

Im ersten Lied *Gam Gam” werden die Vokale sehr oft wiederholt – daher hat man sich hier sehr gut auf einen Verse beschränken können.
Im zweiten Lied “Butterfly” war es schon schwieriger. Und daher habe ich mich hier für einzelne prägnante Sätze entschieden und diese an den noch freien Platz platziert.
Im dritten Lied “Up & Down” ist das Bild grösser als die anderen zwei und nimmt gut 2 / 3 der Fläche weg. Die zweite Figur war aber recht mittig platziert, weswegen ich drum herum sehr gut den Text gestalterisch ansprechend platzieren konnte.

Meine gelernten Skills:
Ich habe mehr über den Umgang mit Farben gelernt. Zudem merkte ich, dass mein Layout für den Druck zu dunkel war. Das hilft mir in der Zukunft, bessere Farben für Druckaufträge auszusuchen. Das Spielen mit der Schrift hat mir Mühe bereitet, doch habe ich gelernt, aus der Norm herauszukommen und die Schrift dem Bild passend auszuwählen.

Es ist nicht erlaubt, das Dokument für kommerzielle Zwecke zu verwenden oder zu verkaufen.